Hauptmenü

header quartett 2018

 

Quartett | Musiker | Presse

 

Jrg Segtrop

Jörg Segtrop studierte Schulmusik und Trompete bei Klaus Hanusa in Dortmund. Ein Trompetenstudium in der Konzertklasse von Prof. Friedemann Immer an der Musikhochschule Köln und am Musikkonservatorium von Amsterdam vertieften seine Kenntnisse und Fähigkeiten im Barocktrompetenspiel. Des Weiteren ist er seit 1995 ausgebildeter Kirchenmusiker. Instrumente: B-Konzerttrompete von Gottfried Büchel | C-Konzerttrompete von Gottfried Büchel | Piccolo-Trompete von Gottfried Büchel | Flügelhorn von Yamaha

Uwe Gasse

Uwe Gasse erhielt mit sieben Jahren den ersten Trompetenunterricht von seinem Bruder. Zunächst spielte er im ev. Posaunenchor Bad Lippspringe und einem Blechbläserensemble seiner Schule, später wurde er Mitglied des „Westfälischen Blechbläserensemble“, ein Auswahlchor der westfälischen Landeskirche. Neben der Schule absolvierte er das C-Examen zum nebenamtlichen Kirchenmusiker. 1991 Schulmusikstudium an der Musikakademie in Detmold. Dort gehörte er der Trompetenklasse von Prof. Max Sommerhalder an. Durch das Schwerpunktfach Tonsatz vertiefte er sein intensives Interesse am Komponieren. Nach dem Examen an der Universität Paderborn folgte das Referendariat für das Lehramt Primarstufe. Seit 2005 erteilt er an der Hannah-Arendt-Gesamtschule Soest u.a. Musikunterricht.

Ulrich Diekmann

Ulrich Diekmann geboren in Versmold/Westfalen, Musikstudium im Hauptfach Posaune an der Hochschule für Musik in Detmold, Unterricht bei Prof. Willi Walther, Dozent Martin Borowski, Prof. Heinz Fadle, paralleles Studium in Chor- und Orchesterleitung, Gesangsunterricht, 1988 Staatliche Musiklehrerprüfung (StMP), Mitglied des Ensembles "Triton Trombone Quartet" mit nationaler und internationaler Konzerttätigkeit und CD-Einspielungen (BIS), mit dem Ensemble Preisträger beim Internationalen  Kammermusikwettbewerb in Tokio, darüber hinaus auch solistisch aktiv. Mitglied im „Norddeutschen Blechbläsercollegium“ und im Ensemble „Classic Brass Ruhr“, seit 1991 hauptberuflich tätig als Landesposaunenwart in der Ev. Kirche von Westfalen.

Hajo Nast

Hajo Nast machte 1990 Abitur mit Schwerpunkt Musik. Posaunenunterricht bei Mathias Imkamp (Orchester Münster), Martin Majewsky (Staatsoper Hannover), Franz Schulte-Huermann (Instrumentalpädagoge, Musikschulleiter Lüdenscheid und Dozent Uni Dortmund). Seit 2004 freischaffender Musiker und Posaunenchorleiter in Bochum-Linden, sowie langjähriger freier Mitarbeiter bei Lehrgängen des Posaunenwerkes Westfalen. Instrumente: B-Bassposaune J-767 Klassik von Jürgen Voigt | F-Kontrabassposaune J-475 VffV Serie von Jürgen Voigt

 

Ehemalige Ensemblemitglieder:

Klaus Hanusa (Ensemblegründer und ehemaliges Mitglied) studierte am Städtischen Konservatorium Berlin bei Prof. Horst Eichler (Solotrompeter der Berliner Philharmoniker). 1969 erster Trompeter beim Philharmonischen Orchester Dortmund. 1975 Solotrompeter bei den Bochumer Symphonikern. 1989 Verleihung des Titels „Kammermusiker“ durch die Stadt Bochum. Seit 1991 stellvertretender erster Trompeter mit Verpflichtung zur Wechseltrompete und Lehrbeauftragter der Universität Dortmund für Trompete. Instrumente: B/C-Trompete, deutsche Bauart von Josef Monke | Stradivarius B/C-Trompete von Vincent Bach | Piccolo-Trompete YTR-9830 von Yamaha | Piccolo-Trompete G/F von Selmer | Corno da caccia Nachbau von Josef Monke

Johannes Dobbelstein (ehemaliges Mitglied) studierte Trompete bei Fredrick Dweir zunächst an der Hochschule für Musik in Dortmund und später in Wuppertal. Weitere Studien bei Nancy Gildner und Markus Kramer sowie Teilnahme an Workshops mit Peter Herbolzheimer in Herne und Mnozil Brass in Südtirol. Er hat seit vielen Jahren ein Faible für Jazz (aktuell Privatunterricht bei Andy Haderer) und für die Musikproduktion am PC. Instrumente: Chicago VR Bb-Trompete von Taylor | C-Trompete von Bach/Spada | Es-Trompete (vierventilig) von Schilke | Piccolo (9830) von Yamaha | Flügelhorn (vierventilig) von Getzen | Bb- und C-Trompete von Kromat

Andreas Schneider, geb. Wagener (ehemaliges Mitglied) studierte von 1991 bis 1996 Posaune an der Hochschule für Musik Dortmund bei Prof. Heinz Kricke. 2000 C-Prüfung für Kirchenmusik. Seit 1993 Dozent an verschiedenen Musikschulen für Posaune und Big-Bands. Posaunenchorleiter in Dortmund-Aplerbeck, Arrangeur und freier Mitarbeiter des Posaunenwerkes Westfalen. Instrumente: B-Tenorposaune 42G von Vincent Bach | Es-Altposaune YSL-871 Custom von Yamaha